Philippine Siren ****

Beschreibung

Gesamteindruck: Die SY Philippine Siren steht wie alle Schiffe der Siren Fleet unter dem professionellen Management der Liveaboard-Spezialisten Worldwide Dive & Sail. Der komfortable, elegante Motorsegler bietet je nach Jahreszeit verschiedene Touren durch die vielfältigen Tauchgebiete der Philippinen. Der attraktive, aus Teakholz gebaute Motorsegler, wurde von Tauchern für Taucher konzipiert und gehört zu den wenigen empfehlenswerten Tauchkreuzfahrtschiffen auf den Philippinen. Die SY Philippine Siren ist 40 Meter lang und 9,50 Meter breit. Das sehr gut ausgestattete Schiff hat auf dem hinteren Hauptdeck einen offenen, überdachten Essbereich, einen eleganten Salon (Musik/TV/DVD, Espressomaschine) mit Cocktail-Bar sowie eine geräumige, sehr funktionelle Taucherplattform mit schattigem  Aufenthaltsbereich im vorderen Teil des Schiffes. Im unteren Deck befinden sich die insgesamt acht komfortablen Kabinen für insgesamt 16 Gäste. Zusätzlich steht ein Sonnendeck mit sechs bequemen Liegen zur Verfügung. Die erfahrene Crew sorgt für einen reibungslosen Schiffs- und Tauchbetrieb. Moderne Navigationstechnik und eine umfangreiche Sicherheitsausstattung sind selbstverständlich. 
Kabinen: Die SY Philippine Siren verfügt über insgesamt 8 elegante Kabinen (zwei 3-Bett Kabinen und fünf Doppel- bzw. 2-Bett Kabinen) mit Dusche/WC, Bademäntel, Fön, individuell regulierbare Klimaanlage und eine Musik/TV-Anlage mit Flachbildschirm und PC, Ladestation für Kameras und Lampe.  
Verpflegung: Vollpension. Reichhaltige Mahlzeiten zum Frühstück, Mittag- und Abendessen vom Buffet. Trinkwasser, Tee/Kaffee, Softdrinks, Fruchtsäfte und Bier sowie Snacks nach den Tauchgängen inklusive.   
Tauchen: Täglich drei bis vier Tauchgänge in kleinen Gruppen mit max. 6 Tauchern, zwei Beiboote (Zodiaks mit Außenbordmotoren), Nitrox free für zertifizierte Taucher (vorbehaltlich Verfügbarkeit). Zwei Kompressoren mit Nitrox-Anlage. Es wird in der Regel mit 12l Alu Flaschen getaucht (INT und DIN). Gratis Ausrüstungsverleih von Aqualung-Equipment (ABC, Automat, Jacket, Anzug). Computer, Lampe und UW-Kamera kann gegen Aufpreis geliehen werden (bitte Voranmelden). Tauchkurse und Rebreather Tauchen möglich (bitte ebenfalls Voranmelden).

Bezahlung an Bord: Auf der SY Philippine Siren wird Bargeld in € und US-Dollar akzeptiert. Bei Zahlung mit Kreditkarte (Master, Visa) wird eine Gebühr von 4% berechnet. 

Routen

Die SY Philippine Siren fährt jeweils zur besten Jahreszeit Touren durch die bezaubernde Inselwelt der South Visayas, nach Malapascua und ins abgelegene Tubbataha-Atoll in der Sulu Sea. Taucherische Highlights sind sicherlich die sehr gefragten Trips zum Tubbatah Reef, aber auch die abwechslungsreichen Riffe der südlichen Visayas, Apo Island, Pescador Island und besonders Malapascua mit seinen Fuchshaien sind Top-Tauchplätz auch für reiseerfahrene Taucher. Die Touren können je nach Wetterlage flexibel geändert werden, Sie erleben jedoch in jedem Fall die besten Tauchplätze der jeweiligen Regionen.           

Südliche Visayas Inseln

Inseln Cebu, Mactan, Cabilao, Balicasag, Siquijor, Apo Island, Sumillon, Panglao, Negros und je nach Tourenplan Malapascua im Norden der Insel Cebu. Abfahrten ab Mactan/Ost-Cebu bis Moalboal/West-Cebu oder umgekehrt (6,10 und 12 Nächte Touren).

Die Top-Tauchplätze: Cabilao (Paradise Wall, Lighthouse), Balicasag (Black Forest),  Panglao (Arco Point), Squijor, Apo Island (Lighthouse, Chapel), Dauin Nord (Critter-Platz), Pescador Island, Moalboal, Malapascua (Fuchshaie).   

Die Tauchgebiete der Viasyas Inseln gehören unter Kennern zu den besten Tauchplätzen der Philippinen. Hier erwartet Sie eine farbenprächtige Unterwasserwelt mit herrlichen Weichkorallen, Steilwänden, Fischschwärmen und eine tolle Makro-Welt! 

Tubbataha Reef

Inseln Cebu, Mactan, Cabilao, Balicasag, Negros, Apo Island, Tubbataha Reef, Palawan/Puerto Princesa. Abfahrten ab Cebu/Macton nach Puero Princesa oder umgekehrt (13 Nächte Touren) und reine Tubbataha Touren ab/bis Puerto Princesa (6 Nächte).

Die Top-Tauchplätze: Apo Island (auf der Überfahrt), Delsan Wreck, Washing Machine, Seafan Alley und viele mehr in Tubbataha und dem Jessie Beazley Reef.   

Neben den Top-Spots der Visayas ist natürlich das Tubbataha Reef, mitten in der Sulu Sea, das Highlight dieser interessanten Tauchtour. Das aus dem Jessie Beazley Reef und dem Tubbataha Nord- und Süd Atoll bestehende Riffsystem gehört zweifellos zu den besten Tauchrevieren der Philippinnen. Über 600 verschiedene Fischarten und 300 unterschiedliche Korallentypen wurden hier gezählt.  

Termine u. Preise

Die unten aufgeführten Preise beinhalten folgende Leistungen: 2er Belegung mit Vollpension, Tee/Kaffee, Wasser, Softdrinks, Bier, alle angebotenen Tauchgänge mit Pressluft und Nitrox, Snacks nach den Tauchgängen. Gerne erstellen wir Ihnen ein persönliches, tagesaktuelles Angebot unter Berücksichtigung eventueller Sonderpreise, auch für Teil- und Vollcharter und pauschal mit Flug. Bitte verwenden Sie den Anfrage-Button rechts oben, um Ihr persönliches Angebot anzufordern. 

* Angebote vorbehaltlich Zwischenverkauf

Preise

Route Besonderes Preis in Euro
Southern Visayas 6 Nächte ab/bis Cebu 2490,00
Tubbataha 6 Nächte ab/bis Puerto Princesa 3140,00
Malapascua & Visayas 10 Nächte ab/bis Cebu 3490,00
Abfahrtstermine gerne auf Anfrage    

zusätzliche Kosten

Leistung Preis in Euro
Nitrox for free (für zertifizierte Taucher, bei Ausfall der Nitroxanlage keine Erstattung möglich)  
Aufpreis für garantierte Einzelbelegung 80%
Marine Park Gebühren 6 Nächte Southern Visayas 60,00
Marine Park Gebühren 6 Nächte Tubbataha 75,00
Marine Park Gebühren 7 Nächte Southern Visayas 75,00
Marine Park Gebühren 10 Nächte Southern Visayas 100,00
Marine Park Gebühren 10 Nächte Malapascua & Visayas 130,00

Achtung gesonderte Stornobedingungen.  Im Falle einer Stornierung werden folgende Stornokosten fällig: Anzahlung/Storno  40% vom Schiffspreis bei Buchung
Bei Stornierung bis 120 Tage vor Abreise 40% des gesamten Reisepreises
119 bis 90 Tage vor Abreise 60% des gesamten Reisepreises
89 bis 31 Tage vor Abreise 85% des gesamten Reisepreises
ab dem 30. Tag vor Abreise 100% des gesamten Reisepreises

Alle Touren finden vorbehaltlich einer Mindestteilnehmerzahl von 10 Personen statt. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl versuchen wir auf ein anderes Schiff zu buchen, oder müssen die Reise absagen.

Technische Daten

Technische Daten  
Länge 40,00 m
Breite 9,50 m
Tiefgang 3,00 m
Kabinen (AC, Dusche/WC, Flatscreen/TV) 8
Salon mit DVD-Player, HIFI und Fernseher ja
Stromgeneratoren für 220/110V 3
Süsswassertank 18 000l
Entsalzungsanlage mit 300l/h 2
Motor Nissan V10 500PS 1
max. Geschwindigkeit 10 Knoten
GPS ja
Funk ja
Satellitenkompass ja
Radar ja
Autopilot ja
Tiefenmesser ja
Handy ja
Rettungswesten 20
Rettungsringe 4
Rettungsinseln je 15 Personen 2
Notfall-Positionslicht ja
Feuerlöscher ja
Feuerdecken ja
Sauerstoff - Erste Hilfe ja
Tauchboote (Zodiaks) 2
Kompressoren je 320l/min 2

Flugplan

Sämtliche Flugpreise erhalten Sie tagesaktuell für Ihr persönliches Angebot bei light and blue. Je nach Saisonzeit, Abflugtag, Abflugsort und Fluggesellschaft sind erhebliche Schwankungen möglich. Wir bieten Ihnen in jedem Fall den für Sie günstigsten, tagesaktuellen Flugpreis bzw. ein tagesaktuelles Pauschalangebot mit Ihrem Wunschhotel. 

Flugplan Philippinen/Cebu

Emirates (via Dubai)

täglich von FRA, MUC, DUS, HAM, ZRH via DXB (Dubai) nach CEB (Cebu/Mactan))

Preisgünstige Anreisemöglichkeiten von und nach FRA und MUC mit Rail&Fly bzw. passenden Zubringerflügen ab fast allen Flughäfen.
Emirates Freigepäck: 7 kg Handgepäck, 30kg Freigepäck.
Emirates Sitzplatzreservierung: In der Regel kostenlos ab dem Zeitpunkt der Ticketausstellung. Wir leiten Ihre Sitzplatz-Wünsche gerne an die Fluggesellschaft weiter.  

 

Cathay Pacific (via Hongkong)

täglich ab FRA via HKG nach CEB/Cebu

Preisgünstige Anreisemöglichkeiten von und nach Frankfurt mit Rail&Fly bzw. passenden Zubringerflügen ab fast allen Flughäfen.

Cathay Pacific Freigepäck: 7kg Handgepäck, 23kg Freigepäck, 10kg zusätzliches Tauchgepäck bei Voranmeldung.

Cathay Pacific Sitzplatzreservierung: In der Regel kostenlos ab dem Zeitpunkt der Ticketausstellung. Wir leiten Ihre Sitzplatz-Wünsche gerne an die Fluggesellschaft weiter. 

Singapore Airlines (via Singapore)

täglich von FRA und ZRH via Singapore nach CEB/Cebu

täglich außer Do von MUC via Singapore nach CEB/Cebu

Preisgünstige Anreisemöglichkeiten von und nach FRA und MUC mit Rail&Fly bzw. passenden Zubringerflügen ab fast allen Flughäfen. 

Singapore Airlines Freigepäck: 7kg Handgepäck, 20kg Freigepäck, 10kg zusätzliches Tauchgepäck bei Voranmeldung.

Singapore Airlines Sitzplatzreservierung: In der Regel kostenlos ab dem Zeitpunkt der Ticketausstellung. Wir leiten Ihre Sitzplatz-Wünsche gerne an die Fluggesellschaft weiter. 

 

Änderungen vorbehalten. 

Länderinformationen

Einreisebestimmungen Philippinen: Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen zur Einreise einen gültigen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate nach Einreise gültig ist und ein Rück- oder Weiterflugticket. Kinderreisepässe werden anerkannt (Kinderausweise werden nicht empfohlen, Probleme bei der Einreise möglich) eine Eintragung im Reisepass der Eltern ist nicht ausreichend. Für Touristen wird bei der Einreise ein gebührenfreies Visum für 30 Tage erteilt. Eine Verlängerung bis maximal 59 Tage ist beim Bureau of Immigration, Intramuros, Manila oder in einem der Regionalbüros  möglich. Hierfür ist ein gültiges Rückflugticket erforderlich. Bitte informieren Sie sich vor der Einreise rechtzeitig über die Pass-, Visa- und Zollbestimmungen. Beachten Sie hierzu auch den Punkt 11 unserer allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Flugabfertigung: Bitte finden Sie sich spätestens 120 Minuten vor Abflug am Schalter der jeweiligen Fluggesellschaft ein. Flugrückbestätigung: Bei gebuchten Pauschalarrangements übernimmt diese Dienstleistung das gebuchte Hotel, oder Schiff. Wenn Sie Nur-Flug gebucht haben, sind Sie für die Rückbestätigung Ihres Rückfluges selbst verantwortlich! Alle Nachteile einer Verletzung dieser Obliegenheit gehen zu Lasten des Reiseteilnehmers.

Reisegepäck/Tauchgepäck: Für alle Airlines gilt: Taucherlampen müssen demontiert ins Handgepäck. Tauchgepäck sind nur diejenigen Artikel, die zur Ausübung des Tauchsports dienen. Das Tauchgepäck kann bei Linien-Airlines (z.B. Emirates) in einem Koffer mit dem restlichen Freigepäck verpackt sein, beachten Sie hierzu bitte die Anzahl der freigegebenen Gepäckstücke und die Freigepäcksmenge in KG pro Person laut Flugticket. Bei Charterflügen (z.B. Condor) muss das Tauchgepäck separat vom Normalgepäck und transportgerecht verpackt sein (gesonderte Tauchgepäckanmeldung erforderlich). Die jeweils geltenden Gepäckbestimmungen für Ihr Reise- und Tauchgepäck entnehmen Sie bitte Ihrer Auftragsbestätigung oder Ihrem Flugticket.  Bitte beachten Sie, dass auf allen Flügen innerhalb der Philippinen kein Tauchgepäck angemeldet werden kann. Jedes Kilo Übergepäck kostet hier einige Pesos extra, zahlbar am Check-In. Es ist nicht erlaubt, Tauchgepäck (z.B. Automat, Finimeter) im Handgepäck zu befördern. Bei Fahrten mit der Fähre innerhalb der Philippinen muss das Tauchgepäck ebenfalls extra bezahlt werden. Die Gepäckbestimmungen für Ihr Reise- und Tauchgepäck entnehmen Sie bitte Ihrer Auftragsbestätigung. Bei Verlust oder Beschädigung Ihres Reisegepäcks wenden Sie sich bitte umgehend an die zuständige Fluggesellschaft um den Schaden zu melden. Bitte beachten Sie, dass auf allen Flügen innerhalb der Philippinen kein Tauchgepäck angemeldet werden kann. Jedes Kilo Übergepäck kostet hier einige Pesos extra, zahlbar am Check-In.

Reiseleitung: Bei der Ankunft erwartet Sie ein Mitarbeiter des gebuchten Hotels, Schiffes oder der Tauchbasis, der Ihnen den Weg zu Ihrem Taxi bzw. Transferbus weist. Bei allen Wünschen und Fragen wenden Sie sich bitte an die Rezeption des gebuchten Hotels, die Nummern finden Sie auf Ihrem persönlichen Reiseplan.

Zeitverschiebung: Im Winter MEZ + 7 Stunden, Sommerzeit plus 6 Stunden.

Sprache: Pilipino (Tagalog) und Englisch (allgemeine Verkehrssprache).

Währung und Devisen: Währung ist der philippinische Peso (PHP). 1 Euro = ca. 53 Peso. Euro und US-Dollar können vor Ort getauscht werden. Reiseschecks werden teilweise nur mit Schwierigkeiten eingelöst. Es muss auf jeden Fall die Kaufquittung vorgelegt werden. Geldautomaten stehen nicht überall zur Verfügung. Nutzen Sie Ihre Kreditkarte nur in renommierten Geschäften und Hotels.
Nebenkosten/Trinkgeld: Das Leben auf den Philippinen ist sehr preiswert und wird Ihre Urlaubskasse schonen. Das Servicepersonal freut sich – wie überall auf der Welt – über ein kleines Trinkgeld.

Essen und Trinken: Es gibt sowohl europäische als auch asiatische Restaurants. Bei nahezu allen Gerichten ist Fleisch, Fisch oder Geflügel wichtiger Bestandteil, vegetarische Kost ist selten. Bitte verwenden Sie das Leitungswasser nicht als Trinkwasser.

Klima und Kleidung: Das Klima ist tropisch und heiß, die Tagestemperaturen liegen das ganze Jahr über zwischen 25 und 30 Grad. Wir empfehlen leichte, sommerliche Baumwollkleidung und einen Regenschutz. Während der Regenzeit (zwischen Juni und November) muss mit tropischen Schauern gerechnet werden. Selten regnet es aber über einen längeren Zeitraum und oftmals nur nachts.

Gesundheit und Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Beachten Sie aber die Standardimpfungen wie beispielsweise Tetanus, Polio, Diphtherie und Hepatitis A & B. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines Reisekomplettschutzpaketes. Lassen Sie sich rechtzeitig vor der Abreise von Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut in Ihrer Nähe über die aktuellen Bestimmungen/Empfehlungen beraten.

Strom: 220 Volt; man benötigt einen Steckeradapter (zweipolig, amerikanische Norm). 

Steuern und Gebühren: Bitte beachten Sie, dass die Flughafengebühr an den Internationalen Flughäfen von Manila und Cebu in Höhe von zur Zeit 750,- Pesos bei der Ausreise erhoben wird; die Flughafengebühr muss bar in Pesos oder US-Dollar bezahlt werden. Auch bei Inlandsflügen sind Flughafengebühren zu entrichten.


Bitte informieren Sie sich vor Einreise über die aktuellen Bestimmungen Ihres Reiselandes, z.B. beim Auswärtigen Amt www.auswaertiges-amt.de

Stand 2013, Änderungen vorbehalten.