Independence II ****(*)

Beschreibung

Gesamteindruck: Die Independence II wurde entworfen, alle Vorzüge eines Safaribootes in sich zu vereinigen. Privatsphäre und Bequemlichkeit sind für die maximal 20 Gäste auf diesem Tauchschiff garantiert. Der geräumige, luftige und wohltemperierte Salon des Safaribootes bietet Unterhaltungstechnik auf dem neuesten Stand.

Ausstattung: Die moderne M/Y Independence II bietet Tauchkreuzfahrten und Tauchen auf dem Roten Meer in gehobenem Ambiente. Das Schiff besticht vor allem durch seine elegante Linienführung. Die Anordnung der Decks und der Aufbauten lassen das Schiff wie eine elegante Jacht erscheinen und doch bietet es auf einer Länge von fas 40 Metern viel Platz. Die Teakholzdecks und die Innenausstattung mit dem eleganten, klimatisierten Salon mit TV/DVD und Bar, ist geschmackvoll und überlegt arrangiert. Alle notwendigen Funk-, Navigations- und Sicherheitseinrichtungen, Internetverbindung, zwei starke Deutz Motoren mit insgesamt 1256 PS, zwei Generatoren mit je 130 KW und drei Entsalzungsanlagen sorgen für einen entspannten Urlaub.

Kabinen: Insgesamt zehn geräumige Kabinen (sechs mit Einzelbetten, vier mit Doppelbetten) mit individuell regulierbarer Klimaanlage und Bad mit Dusche/WC.   

Verpflegung: Vollpension in Buffetform. Im Reisepreis inklusive sind Wasser, Tee, Kaffee und Softdrinks. Die Verpflegungsleistung beginnt mit dem Abendessen am ersten Tag und endet mit dem Frühstück am letzten Tag.

Tauchen:
Täglich bis zu vier Tauchgänge an sechs Tauchtagen. Nitrox gratis für zertifizierte Nitrox-Taucher. Das Schiff hat zwei Hochdruck-Kompressoren, eine Nitroxanlage, Tauchflaschen Alu 12 Liter (15 Liter mit Voranmeldung) DIN/INT und zwei Zodiaks mit Aussenbordmotor.

Routen

Die Süd-Route
Die Tauchkreuzfahrten führen bei den Südsafaris von A-Z:
von Abu Kazan, den Brother Islands, Elphinstone Reef, Daedalus Reef, Gota Marsa Aalam, Rocky Island, St. John´s Reef bis Zabargad Island oder - je nach Wetterlage - noch tiefer in den Süden.

Brother Islands
Die Brother Islands sind zwei abgelegene Erhebungen, die mitten im Meer, 33 Meilen nordnordöstlich von El Quseir, aus dem Wasser ragen. Hinter diesem Namen verbirgt sich nicht nur eines der herausragendsten Tauchgebiete des Roten Meeres, es steht auch für eines der besten Tauchgebiete weltweit. Die Brothers, in arabisch Al Akawein, sind zwei von je einem Saumriff umgebene Felsinseln, Big und Small Brother.
So karg diese Inseln über Wasser sind, umso fantastischer und vielfältiger ist die Unterwasserwelt:
Riesige Gorgonien, üppige Weichkorallen, zahlreiche Steinkorallen, Hammerhaie, Fuchshaie, Grauhaie, Silberspitz- und Weissspitzenhaie um nur einige Sehenswürdigkeiten zu nennen.
Bei geringem Wind besteht die Möglichkeit an der Nordseite des „grossen Bruders“ in 10 bis über 80 Meter Tiefe das Wrack NUMIDIA zu betauchen. Westlich der Nordspitze liegt das Dampfschiff „AIDA“ in 30-65 m Tiefe.

Elphinstone Reef
Das Elphinstone Reef liegt ca. 2 - 2,5 Bootsstunden nördlich von Marsa Alam. Der Tauchplatz, Elphinstone Reef bietet dem Taucher fast alles was das Herz begehrt, wie z.B. Hammerhaie, Hochseehaie, Barrakudas und sehr viel mehr. Am Elphinstone Reef kann man meist nur Strömungstauchgänge machen und es wird empfohlen, schon einige Taucherfahrung mitzubringen. In den meisten Fällen ist es so, dass die Tauchboote im Süden des Riffs ankern und die Taucher mit dem Zodiac an die Nordspitze gebracht werden.

Daedalus Reef
Das große ovale Riff liegt 180 km südlich der Brother Islands und ermöglicht jedem Taucher großartige Taucherlebnisse. Typisch für Daedalus sind die riesigen Formationen an Hartkorallen sowie die Chance, Hammerhaien, Walhaien und Mantas zu begegnen. Auch Schwärme von Doktorfischen, Makrelen und Füsilieren sind stärker als an anderen Tauchplätzen zu finden.
Das Riff umgibt eine abschüssige Steilwand, an der Südseite findet man ein Plateau, das von 30 m an der Wand bis auf 40 m an der Kante abfällt.

Rocky Island
Die kleine Insel Rocky Island liegt ca. drei Seemeilen südöstlich von Zabargad und gilt als eines der legendären Tauchreviere. Das Saumriff, welches die ganze Insel umgibt, fördert das Wachstum unterschiedlichster Lebensformen. Die Riffs sind voll von Weichkorallen, Gorgonien, Schwämmen, Schwarz- und Fächerkorallen. Riffhaien, Silberspitzenhaien, Mantas, Marline und Delphine trifft man dort regelmäßig.

St. John´s Reef
Weit im Süden findet man eine fast unberührte Unterwasserwelt. Auf Grund der weiten Entfernung wird diese Riffgruppe nur selten angefahren. Neben traumhaften Steilriffen, großen Fächerkorallen, schwarzen Korallen und zahlreichen Weichkorallen, kann man hier auch die seltenen Büffelkopfpapageienfische treffen. Auch Großfische wie Haie, Barrakudas und Thunfische sind hier häufig zu sehen. Auch Delfine und Mantas tummeln sich dort von Zeit zu Zeit.

Zabargad
Ein vielseitiges Tauchgebiet. Steilwände, Abbruchkanten bieten das absolute Freiwasserfeeling. Im geschützen Flachbereich dominiert ein einzigartiger Korallengarten mit vielen bewachsenen Türmen. An der Nordseite liegt ein70 m langes  Wrack in 24 m Tiefe

Mögliche Safarirouten:

Brother Island Safari: nur erfahrene Taucher
Abu Dabab, Marsa Mubarak, Elphinstone, Brothers

Brother Islands/Elphinstone Safari: nur erfahrene Taucher
Abu Dabab, Marsa Mubarak, Elphinstone, Brothers

Brothers/Daedalus/Elphinstone Safari: nur für erfahrene Taucher
Abu Dabab, Elphinstone, Brothers, Daedalus, Shaab Shuna

Daedalus/Rocky island/Zarbagad Safari: nur für erfahrene Taucher
Abu Dabab, Elphinstone, Daedalus, Rocky Island, Zabargad, Wadi Gimal

Rocky/Zabargad/St.Johns Safari: für unerfahrene wie erfahrene Taucher
Rocky Island, Zabargad, Habili Soraya, Habile Ali, Cave reef, Shaab Ham Ham, Shaab Shinenead, Wadi Gimal, Elphinstone

St Johns Safari: für unerfahrene sowie erfahrene Taucher
Abu Dabab, Elphinstone, Habili Soraya, Habili Ali, Habili Gafa, Cave reef, Shaab Ham Ham, Shaab Shineead, Wadi Gimal, Erg Marsa Alam, Elphinstone

Die klassische Süd Tour: erfahrene sowie unerfahrene Taucher.
Abu Dabab, Elphinstone, Wadi Gimal, Shaab Maxsur, Shaab Claudio, Malahi Sataya, Abu Galauwa, Shaab Shinenead, Habili Radier, Erg Marsa Alam

 

Die Nord-Route

Die Nord-Route umfasst den Süd-Sinai mit dem Ras Mohamed und der Straße von Tiran, Sheik Rock sowie zahlreiche Wracks, wie zum Beispiel die Thistlegorm.

SS Thistlegorm
Die Thistlegorm - wohl das berühmteste Wrack im Roten Meer - ist ein großer englischer Frachter, der im Zweiten Weltkrieg Nachschub an Fahrzeugen und Munition transportierte. Die Thistlegorm war zum Beispiel mit LKWs, schwerem Geschütz und Motorrädern beladen, als sie bombardiert wurde und samt ihrer Ladung versank. Das Besondere an diesem Wrack ist, dass sich die Ladung noch heute an ihrem damaligen Platz befindet. Das Wrack selbst liegt auf der Seite in 17 m bis 30 m Tiefe. Die Tauchgänge sind dort aufgrund der meist starken Strömung ausgesprochen anspruchsvoll und nur für den geübten Taucher zu empfehlen.

SS Dunraven
Beacon Rock ist die Südspitze von Shaab Mahmud und wird von einem Leuchtturm markiert. Im Jahre 1876 ist am Beacon Rock ein Dampfsegelschiff gesunken: die Dunraven. Das Schiff hatte Waren aus Indien geladen und befand sich auf dem Weg nach England. Das Wrack liegt mit dem Deck nach unten und ist an mehreren Stellen zerbrochen. Durch die dabei entstandenen Öffnungen kann man in das Innere des Wracks tauchen. Die Dunraven liegt in einer Tiefe zwischen 15 und 30 Metern. Aber nicht nur die Dunraven, auch der umliegende Korallengarten und die Tierwelt, die sich inzwischen in, auf und um das Wrack angesiedelt hat, sind äußerst vielfältig.

Ras Mohammed
Das Gebiet von Ras Mohammed ist ein Naturschutzgebiet, in dem die Anzahl der Tauchboote limitiert ist. Die Korallenlandschaften und der Artenreichtum an Meerestieren sind um Ras Mohammed sehr beeindruckend. Den spektakulärsten Tauchgang am Ras Mohammed dürfte man am Shark Reef und den beiden angrenzenden Tauchplätzen Anemone City und Yolanda Riff haben. Der Drift Dive, den man meist bei Anemone City beginnt, führt den Taucher über ein ganzes Feld mit Anemonen. Anschließend taucht man in Richtung Süden durch das Blauwasser. Dieser Abschnitt ist voll von riesigen Schwärmen mit Thunfischen, Barrakudas und Makrelen. Je stärker die Strömung ist, desto mehr Fische sieht man. Wenn man die Korallenwände des Shark Reef erreicht hat, taucht man weiter zum Yolanda Reef. Am Yolanda Reef ist vor vielen Jahren ein mit Toiletten und anderen Dingen beladener Frachter gesunken. Die Ladung liegt noch immer auf dem Grund. Dazwischen sieht man aber auch einige Korallenblöcke und die typischen Fische des Roten Meeres und zahreiche Schildkröten und Moränen.

Jackfish Alley
Ein weiterer sehr interessanter Tauchgang am Ras Mohammed ist Jackfish Alley und wird häufig als Drift Dive betaucht. Man kommt nach kurzer Zeit zu einem kleinen Höhlen- und Tunnelsystem, in dem man Glasfischschwärme beobachten kann. Das einfallende Licht sorgt hier für ein einzigartiges Farbspiel. Nach den Höhlen taucht man an der Steilwand entlang, bis ein breiter sandiger Absatz (eine sandige Straße) am Riff entlang führt. Dort stehen mehrere einzelne Korallenblöcke. Man trifft hier häufig auf Großfische, wie z.B. Rochen oder Schwärme von Makrelen und Barrakudas.

Tiran
Die Strasse von Tiran liegt am südlichen Endes des Golfes von Aqaba. Im Zentrum dieses Kanals befinden sich vier von Nordosten nach Südwesten verlaufende Korallenriffs, die nach den Namen der englischen Geographen, welche im 19. Jahrhundert die erste Seekarte der Region zeichneten, benannt sind: Jackson Reef, Woodhouse Reef, Thomas Reef und Gordon Reef. Die Riffe teilen die Straße in 2 Kanäle:
Am Gordon Reef wurde durch das Anbringen von festen Ankerbojen ein sicherer und windgeschützter Platz geschaffen, der nicht nur für Taucher, sondern auch für Schnorchler sehr gut geeignet ist. Wie an den anderen Tiran Riffs auch, eröffnet sich dem Taucher hier die Vielfalt der Unterwasserflora und -fauna des südlichen Sinai. Für Abwechslung sorgt die vielseitige Unterwasserlandschaft, die sich vom sandbedeckten Plateau bis zur mit Korallen bewachsenen abfallenenden Wand erstreckt. Der Taucher wird von Rotmeer-Röhrenaalen, Grauen Muränen und diversen Nacktschnecken beeindruckt. Auch die Begegnung mit Schildkröten, Haien oder Rochen ist möglich.
Das Thomas Reef fasziniert jeden Taucher durch seine außergewöhnliche Unterwasserlandschaft. Auf einem in ca. 25 m Tiefe gelegene Sandplateau wachsen eine Reihe wunderschöner Gorgonien. Parallel zum Riff öffnet sich in 35 m Tiefe ein atemberaubender, sehr tief verlaufender Canyon, in den sich häufig Haie zum Schlafen zurück ziehen. Im nordöstlichen Teil geht das Steilriff in eine Sandstraße über, die bis zum Ende des Riffs führt. Eine große Zahl Korallen besetzt das Riff. Diese bieten Nahrung für eine Vielzahl an Unterwassertieren. Schildkröten, Haie, selbst Adlerrochen und vereinzelte Mantarochen gehören zu den Bewohnern des Riffs. Viele kleine Höhlen bieten Unterschlupf und Schlafplatz für junge Haie.
Das Jackson Reef ist das nördlichste der Tiranriffe. Es gehört zu den schönsten Riffs im ganzen Südsinai. Seine Unterwasserlandschaft und Artenvielfalt an Weich- und Hartkorallen sowie Unterwasserlebewesen fasziniert jeden Taucher. Auf der westlichen Seite wechselt das Steilriff in einen Korallengarten über. Schwärme von Zebrabarschen, Rotzahndrückern und anderen kleinen Fischen sowie Schildkröten bevölkern das Riff.

Termine und Preise

Die unten aufgeführten Preise beinhalten folgende Leistungen: 2er Belegung mit Vollpension, Tee/Kaffee, Wasser, alle angebotenen Tauchgänge mit Pressluft oder Nitrox und Snacks nach den Tauchgängen. Die Preise unterliegen Schwankungen und können sich je nach Buchungssituation ändern. Gerne erstellen wir Ihnen ein persönliches, tagesaktuelles Angebot unter Berücksichtigung eventueller Sonderpreise, auch pauschal mit Flug. Bitte verwenden Sie den Anfrage-Button rechts oben, um Ihr persönliches Angebot anzufordern. 

* Angebote vorbehaltlich Zwischenverkauf

Preise

Route Besonderes Preis in Euro  
St. John´s, Fury Shoals ab/bis Port Ghalib ab 1099,00  
Brothers, Daedalus, Elphinstone ab/bis Port Ghalib ab 999,00  
Daedalus, Zabargad, Rocky Island ab/bis Port Ghalib ab 999,00  
Zabargad, Rocky Island, St. John´s Reef ab/bis Port Ghalib ab 1099,00  
Genaue Preise und Abfahrtstermine gerne auf Anfrage      

allgemeine Zusatzleistungen

Gebühren zahlbar vor Ort in Euro
Aufpreis für garantierte Einzelkabine 60%
Nitrox for free (bei Ausfall der Nitroxanlage keine Erstattung möglich)  
Hafengebühren Port Ghaleb 30,00
Tauchgebühren je nach Tour ab 100,00
Dieselzuschlag je nach Tour ab 30,00
Visum 30,00
Gruppenpreise und Vollcharter auf Anfrage  
Alle Gebühren und Zuschläge können sich ändern, wir teilen dies gebuchten Gästen unverzüglich mit.  

Achtung gesonderte Stornobedingungen.  Im Falle einer Stornierung werden folgende Stornokosten fällig:
Anzahlung/Storno  20% des gesamten Reisepreises bei Buchung.
Bei Stornierung bis 119 bis 90 Tage vor Abreise 60% des gesamten Reisepreises
89 bis 31 Tage vor Abreise 85% des gesamten Reisepreises
ab dem 30. Tag vor Abreise 100% des gesamten Reisepreises

Bei Erhöhung des Dieselpreises in Ägypten kann vor Ort ein entsprechender Treibstoffzuschlag berechnet weden. 

Alle Gebühren und Zuschläge können sich ändern, wir teilen dies gebuchten Gästen bei Bekanntwerden unverzüglich mit.

Alle Touren finden vorbehaltlich einer Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen statt. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl versuchen wir auf ein anderes Schiff zu buchen, oder müssen die Reise absagen.

Flugplan

Sämtliche Flugpreise erhalten Sie tagesaktuell für Ihr persönliches Angebot bei light and blue. Je nach Saisonzeit, Abflugtag, Abflugsort und Fluggesellschaft sind erhebliche Schwankungen möglich. Wir bieten Ihnen in jedem Fall den für Sie günstigsten, tagesaktuellen Flugpreis bzw. ein tagesaktuelles Pauschalangebot mit Ihrem Wunschhotel. 

Flugplan Marsa Alam RMF

 

Sun Express (XG)

Mehrmals pro Woche ab vielen Abflughäfen.
Sun Express Freigepäck: neu: 8 kg Handgepäck, 20kg Freigepäck (max. 1 Gepäckstück, ohne Voranmeldung).
30kg zusätzliches Tauchgepäck für € 40,- pro einfacher Strecke buchbar.

Sun Express Sitzplatzreservierung: € 10,- einfache Strecke bei Voranmeldung. XL-Seats mit mehr Beinfreiheit am Notausgang € 29,90 einfache Strecke bei Voranmeldung

Anmeldung Tauchgepäck und Sitzplätze (Zahlung per Kreditkarte) über: travelcenter@sunexpress.com  

01806 – 95 95 90 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt.)

 

 

Germania (ST)

Mehrmals pro Woche ab verschiedenen Abflughäfen

Germania Freigepäck: 6kg Handgepäck, 20kg Freigepäck, 30kg zusätzliches Tauchgepäck für € 50,- pro einfacher Strecke bei Voranmeldung bis spätesten 48 Stunde vor Abflug an servicecenter@germania.aero (zahlbar am Checkin).

Germania Sitzplatzreservierung, nur am Checkin. XL-Sitz 30,00 Euro / Strecke.

 

Eurowings (EW)

Mehrmals pro Woche ab verschiedenen Abflughäfen

Eurowings Freigepäck: 6kg Handgepäck, 23kg Freigepäck, max. 32kg zusätzliches Tauchgepäck für € 50,- pro einfacher Strecke bei Voranmeldung bis spätesten 48 Stunde vor Abflug über die Service-Seiten auf www.eurowings.com oder im Call Center unter Nr. 0180 6 320 320

Eurowings Sitzplatzreservierung über die Service-Seiten auf www.eurowings.com oder im Call Center unter Nr. 0180 6 320 320

 

Air Cairo (SM) 
Mehrmals pro Woche ab verschiedenen
Air Cairo/Nesma  Freigepäck: 6kg Handgepäck, 20kg Freigepäck.

30kg zusätzliches Tauchgepäck für € 45,00 pro Strecke (anmeldepflichtig).

Sitzplatzreservierung € 10,00 pro Strecke.

Flugplan Hurghada HRG

 

Sun Express (XG)

Mehrmals pro Woche ab vielen Abflughäfen.
Sun Express Freigepäck: neu: 8 kg Handgepäck, 20kg Freigepäck (max. 1 Gepäckstück, ohne Voranmeldung).
30kg zusätzliches Tauchgepäck für € 40,- pro einfacher Strecke buchbar.

Sun Express Sitzplatzreservierung: € 10,- einfache Strecke bei Voranmeldung. XL-Seats mit mehr Beinfreiheit am Notausgang € 29,90 einfache Strecke bei Voranmeldung

Anmeldung Tauchgepäck und Sitzplätze (Zahlung per Kreditkarte) über: travelcenter@sunexpress.com

01806 95 95 90 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,60 €/Anruf inkl. MwSt.)

 

Condor (DE)

Mehrmals pro Woche ab vielen Abfughäfen

Condor Freigepäck: 6kg Handgepäck, 20kg Freigepäck, 20kg zusätzliches Tauchgepäck für € 50,- bzw. € 60,- pro einfacher Strecke bei Voranmeldung.

Condor Sitzplatzreservierung: € 10,- einfache Strecke bei Voranmeldung, XL-Seats mit mehr Beinfreiheit am Notausgang € 25,- einfache Strecke bei Voranmeldung. Sitzplatzreservierung Comfort Class und Premium Economy Class kostenlos.

Anmeldung Tauchgepäck (Zahlung per Kreditkarte) über: www.condor.de  -> Flug vorbereiten -> Sport- & Sondergepäck oder telefonisch über die Condor Hotline Tel.Nr. 0180 6 767767 

Sitzplatzreservierung (Zahlung per Kreditkarte) über: www.condor.de  -> Fliegen & genießen -> Sitzplätze oder telefonisch über die Condor Hotline Tel.Nr. 0180 6 767767 

  

Germania (ST)

Mehrmals pro Woche ab verschiedenen Abflughäfen

Germania Freigepäck: 6kg Handgepäck, 20kg Freigepäck, 30kg zusätzliches Tauchgepäck für € 50,- pro einfacher Strecke bei Voranmeldung bis spätesten 48 Stunde vor Abflug an servicecenter@germania.aero (zahlbar am Checkin).

Germania Sitzplatzreservierung, nur am Checkin. XL-Sitz 30,00 Euro / Strecke.

 

Eurowings (EW)

Mehrmals pro Woche ab verschiedenen Abflughäfen

Eurowings Freigepäck: 6kg Handgepäck, 23kg Freigepäck, max. 32kg zusätzliches Tauchgepäck für € 50,- pro einfacher Strecke bei Voranmeldung bis spätesten 48 Stunde vor Abflug über die Service-Seiten auf www.eurowings.com oder im Call Center unter Nr. 0180 6 320 320

Eurowings Sitzplatzreservierung über die Service-Seiten auf www.eurowings.com oder im Call Center unter Nr. 0180 6 320 320.

 

Air Cairo (SM) / Nesma (NE)
Mehrmals pro Woche ab verschiedenen
Air Cairo/Nesma  Freigepäck: 6kg Handgepäck, 20kg Freigepäck.

30kg zusätzliches Tauchgepäck für € 45,00 pro Strecke (anmeldepflichtig).

Sitzplatzreservierung € 10,00 pro Strecke.

 

Türkisch Airlines (TK)

tägliche Linienflüge ab Deutschland, Österreich und der Schweiz via Istanbul.  
Türkisch Airlines Freigepäck: 6kg Handgepäck, 20kg Freigepäck, 20kg zusätzliches Tauchgepäck für € 60,- pro einfacher Strecke (max. 1 Gepäckstück, mit Voranmeldung).

Türkisch Airlines Sitzplatzreservierung: In der Regel kostenlos ab dem Zeitpunkt der Ticketausstellung. Wir leiten Ihre Sitzplatz-Wünsche gerne an die Fluggesellschaft weiter. 

 

 

Technische Daten

Technische Daten  
Unterkunft:  
Anzahl der Kabinen 10
Anzahl der Betten 20
Max. Anzahl der Gäste 20
Kabinen mit Handtüchern & Bademänteln H, B
Audiovisuelle Anlage: DVD, Video, TV, CD Ja
Salon/ Speiseraum : getrennt bzw. gemeinsam getrennt
Bücherei Ja
Individuell einstellbare Klimaanlage Ja
Gemeinschaftsbäder 1
Klimaanlage Ja
Mineralwasser, Tee, Kaffee, Softdrinks Frei
Bier, Wein Ja
Art der Mahlzeiten offenes Büffet
Tauchen:  
Schauchboote mit Außenbordmotor 2 x 40 PS
Anzahl der Kompressoren 2
Gesamtkapazität der Kompressoren an Bord 800 L / Min
Nitrox Ja
Kurse und Nitrox an Bord Ja
Zertifikate PADI, CMAS
Ladestation Ja
Leihausrüstung Ja
Ersatzausrüstung Ja
Technisches:  
Länge 39,50 m
Breite 8,50 m
Bauart Holz
Anzahl der Decks 4
Generatoren 2 x 130 KW
Motoren 2 x 12 Zylinder mit insgesamt 1256 PS Deutz
Entsalzungseinheit 3 x 4500 L / Tag
Rettungsinseln 2
Erste-Hilfe-Koffer Sauerstofftanks Ja
Rettungswesten 45
Bojen/ENOS Ja
Satellitentelefon Ja
GPS, Radar, Echolot, Funk Ja
   

Länderinformationen

Einreisebestimmungen Ägypten: Deutsche, Österreichische und Schweizer Staatsbürger benötigen einen bei Rückreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass. Bei Einreise mit Personalausweis (nur für deutsche Staatsbürger möglich, auch mindestens 6 Monate gültig) müssen zwei Passbilder mitgebracht und eine spezielle Einreisekarte ausgefüllt werden. Kinder benötigen ein eigenes Dokument, ein Eintrag bei den Eltern ist nicht mehr zulässig. Kinderausweise müssen ein Lichtbild enthalten. Bei Einreise nach Ägypten ist ein Visum erforderlich (Kosten vor Ort ca. € 25,-). In den Pauschalarrangements mit Flug ist das Visum nur enthalten, falls dies in Ihrer Auftragsbestätigung/Rechnung ausgewiesen ist. Sie erhalten das Visum im Flughafengebäude von einem Mitarbeiter ihres Veranstalters in der Ankunftshalle. Ausnahme: Reisen nach Dahab. Hier benötigen Sie lediglich ein "kleines" Visum, das für Sharm el Sheikh und Dahab beschränkt ist. Das "kleine" Visum ist gratis, beinhaltet allerdings keine Ausflüge zum Ras Mohammed Nationalpark. Sollten Sie einen Ausflug dorthin planen oder länger als 14 Tage bleiben, ist unbedingt das normale Ägyptenvisum notwendig (Erteilung nur bei Einreise am Flughafen Sharm el Sheikh gegen Gebühr).
Bitte informieren Sie sich vor der Einreise rechtzeitig über die Pass-, Visa- und Zollbestimmungen.

Flugabfertigung: Bitte finden Sie sich spätestens 120 Minuten vor Abflug am Schalter der jeweiligen Fluggesellschaft ein. Flugrückbestätigung: Bei gebuchten Pauschalarrangements übernimmt diese Dienstleistung die Reiseleitung.

Reisegepäck/Tauchgepäck: Für alle Airlines gilt: Taucherlampen müssen demontiert ins Handgepäck. Tauchgepäck sind nur diejenigen Artikel, die zur Ausübung des Tauchsports dienen. Das Tauchgepäck muss separat vom Normalgepäck und transportgerecht verpackt sein. Die Gepäckbestimmungen für Ihr Reise- und Tauchgepäck entnehmen Sie bitte Ihrer Auftragsbestätigung.
Bei Verlust oder Beschädigung Ihres Reisegepäcks wenden Sie sich bitte umgehend an die zuständige Fluggesellschaft um den Schaden zu melden.

Reiseleitung: Nach der Ankunft erwartet Sie ein Mitarbeiter der jeweiligen Agentur. Die Mitarbeiter werden Sie entsprechend dem gebuchten Hotel oder Tauchkreuzfahrtschiff zum Transferbus oder Taxi weisen. 

Zeitverschiebung: MEZ +1 Stunde. 

Sprache: Die Landessprache ist Arabisch. Es wird fast überall Englisch gesprochen (teilweise auch Deutsch). 

Währung und Devisen: Landeswährung ist das ägyptische Pfund (EGP). 1 Euro = ca. 7 Ägyptische Pfund. Sie dürfen derzeit maximal 20 EGP ein- und ausführen. Die Mitnahme von Euro und Reiseschecks ist empfehlenswert. In den meisten Hotels werden Kreditkarten (mit Service Gebühr) akzeptiert, Reiseschecks können teilweise nur in Banken eingelöst werden. Achtung: Geldautomaten für EC- bzw. Kreditkarten sind in Hurghada, Sharm el Sheikh und El Gouna nicht aber in Süd-Ägypten (El Quseir, Hamata) vorhanden. 

Trinkgeld: Für Dienstleistungen wird gern ein Trinkgeld erwartet (min. 5 EGP bzw. in Restaurants ca. 10% des Rechnungsbetrages). 

Essen und Trinken: In der ägyptischen Kochkunst vereinigen sich einige der besten Geschmacksrichtungen nahöstlicher Küche. Verzichten Sie auf stark gekühlte Getränke, ungeschältes Obst und verwenden Sie auch das Leitungswasser nicht als Trinkwasser.

Klima und Kleidung: Heiße und trockene Sommer, im Winter trocken und tagsüber warm mit kalten Nächten. Kaum Niederschläge. Leichte Baumwoll- oder Leinensachen im Sommer, wärmere Kleidung für kältere Abende im Winter bzw. für klimatisierte Räume. Sonnenschutz, Sonnenbrille und Kopfbedeckung nicht vergessen. Bitte beachten Sie, dass „oben ohne“ oder FKK in Ägypten nicht erlaubt ist.

Gesundheit und Impfungen: Es sind keine Impfungen vorgeschrieben. Beachten Sie aber die Standardimpfungen wie beispielsweise Tetanus, Polio, Diphtherie und Hepatitis A/B. Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines Reisekomplettschutzpaketes. Lassen Sie sich rechtzeitig vor der Abreise von Ihrem Hausarzt oder einem Tropeninstitut in Ihrer Nähe über die aktuellen Bestimmungen/Empfehlungen beraten.

Strom: 220 Volt Wechselstrom. Wir empfehlen die Mitnahme eines Euronormadapters. Mit gelegentlichen Stromschwankungen muss gerechnet werden, ebenso kann kurzzeitig Wasserausfall vorkommen. 

Religion: Etwa 90 % Muslime. Bitte beachten Sie, dass Moslems während des islamischen Fastenmonats „Ramadan“ tagsüber weder Speisen noch Getränke verzehren dürfen. Ein etwas trägerer Service während dieser Zeit muss dem einheimischen Personal daher nachgesehen werden. 

Wissenswertes: Eine Ägyptenreise kann ein wunderbares und einmaliges Erlebnis werden. Erwarten Sie jedoch keine Verhältnisse wie in Europa und treten Sie die Reise unvoreingenommen und mit dem Wunsch an, dieses faszinierende Land und seine Menschen kennen und verstehen zu lernen. Für Gäste, für die Pünktlichkeit und Präzision ausschlaggebend sind, ist dieses Land weniger geeignet. Zeigen Sie Nachsicht und stellen Sie sich auf das ägyptische Zeitgefühl ein. Ihre Reiseerlebnisse werden Sie doppelt entschädigen. In Ägypten ist der Freitag der wöchentliche Ruhetag.
Bedingt durch die Nachfrage sind in touristischen Gebieten weitere Neubauten geplant. Bautätigkeiten können daher nicht ausgeschlossen werden. Örtliche Bauvorhaben werden leider nur selten angekündigt. Auch kommt es vor, dass Bauten monatelang ruhen und dass dann plötzlich doch weitergebaut wird. Durch unsere Reiseleitung vor Ort werden wir, wann immer möglich, umgehend informiert und geben diese Informationen unverzüglich an Sie weiter. 

Tipp: Taxifahrten sind in Ägypten verhältnismäßig günstig. Handeln Sie den Fahrpreis aber vor Fahrtantritt aus.

Zusatzinfos für Tauchsafaris:

Rauchen an Bord: In den Kabinen und im Salon des Schiffes gilt Rauchverbot. Die Schiffe verfügen über Feuermelder, die auf die geringste Menge Rauch ansprechen. Bitte verwenden Sie im Bereich des Oberdecks die zur Verfügung gestellten Aschenbecher.

Rettungseinrichtungen: In allen Kabinen finden Sie für den Notfall Schwimmwesten. Auf dem Oberdeck befinden sich Rettungsinseln, Sie erhalten bei Ankunft auf dem Schiff eine Einweisung über Lage und Handhabung der Rettungsmittel. Für den Tauchnotfall befinden sich Sauerstoff sowie Erste Hilfe-Material an Bord. Wir empfehlen den Abschluss der Reisekomplettschutzversicherung, die im Falle eines Tauchunfalls Bergung, Druckkammerkosten sowie Heimtransport übernimmt.

Ausrüstung für Taucher: An Bord findet in der Regel kein Ausrüstungsverleih statt. Wir empfehlen Ihnen daher, die komplette Ausrüstung (inklusive Computer und Lampen) mitzubringen. Sie haben allerdings nach Voranmeldung auf einigen Schiffen auch die Möglichkeit Ausrüstung auszuleihen. Bitte denken Sie an die wichtigsten Ersatzteile wie Flossen- oder Maskenbänder bzw. einen Repairkit für Ihren Atemregler. Eine eigene Sicherheits-Boje ist obligatorisch.

Tauchkurse und technisches Tauchen: Nitrox-Kurse und Rebreather-Tauchen müssen vor Abreise bei uns schriftlich angemeldet werden. Auf einigen Schiffen werden nach Voranmeldung auch Tauchkurse angeboten.

Trinkgeld: Um unnötige Diskussionen über die Höhe des Trinkgeldes zu vermeiden, empfehlen wir pro Woche und Person ca. 40,- bis 50,- Euro. 

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass geplante Routen stark von Wind und Wetter abhängig sind. Letztlich liegt die Entscheidungskompetenz über den Routenverlauf immer beim Kapitän.

Bitte beachten Sie folgendes: Für die Tauchgenehmigung auf der Tauchkreuzfahrt benötigen Sie dringend zwei Kopien Ihres Reisepasses. Diese werden bei Ankunft auf dem Schiff eingesammelt. Wir bitten Sie daher, die Kopien im Handgepäck bereitzuhalten!
Vielen Dank für Ihre Mithilfe. 

Aufgrund der extrem gestiegenen Treibstoffpreise können bei Tauchsafaris Treibstoffzuschläge bis zu 100,- Euro und mehr fällig werden. 

Bitte informieren Sie sich vor Einreise über die aktuellen Bestimmungen Ihres Reiselandes, z.B. beim Auswärtigen Amt www.auswaertiges-amt.de

Stand September 2015, Änderungen vorbehalten.